Ernst Zermelo

For a short biography see Wikipedia.

Work of Ernst Zermelo

The biography of Ernst Zermelo by Heinz-Dieter Ebbinghaus was of great help in compiling this literature list. In the reference list of his biography you will even find more material than listed here: Ebbinghaus also included manuscripts and letters of Zermelo.

1894: “Untersuchungen zur Variationsrechnung”. PhD thesis. Berlin: Universität Berlin.

1896a: “Über einen Satz der Dynamik und die mechanische Wärmetheorie”. In: Annalen der Physik und Chemie 57, pp. 485–494.

1896b: “Über mechanische Erklärungen irreversibler Vorgänge. Eine Antwort auf Herrn Boltzmanns Entgegnung”. In: Annalen der Physik und Chemie 59, pp. 793–801.

1899: “Über die Bewegung eines Punktsystems bei Bedingungsgleichungen”. In: Nachrichten von der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Mathematisch-Physikalische Klasse, pp. 306–310.

1900: “Über die Anwendung der Wahrscheinlichkeitsrechnung auf dynamische Systeme”. In: Physikalische Zeitschrift 1, pp. 317–320.

1902a: “Hydrodynamische Untersuchungen über die Wirbelbewegungen in einer Kugelfläche”. In: Zeitschrift für Mathematik und Physik 47, pp. 201–237.

1902b: “Über die Addition transfiniter Cardinalzahlen”. In: Nachrichten von der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Mathematisch-Physikalische Klasse, pp. 34–38.

1903: “Über die Herleitung der Differentialgleichung bei Variationsproblemen”. In: Mathematische Annalen 58, pp. 558–564.

1904a: “Beweis, dass jede Menge wohlgeordnet werden kann”. In: Mathematische Annalen 59, pp. 514–516.

1904b: “Über die Herleitung der Differentialgleichung bei Variationsproblemen”. In: Mathematische Annalen 58, pp. 558–564.

1908a: “Neuer Beweis für die Möglichkeit einer Wohlordnung”. In: Mathematische Annalen 65, pp. 107–128.

1908b: “Untersuchungen über die Grundlagen der Mengenlehre I”. In: Mathematische Annalen 65, pp. 261–281.

1909a: “Sur les ensembles finis et le principe de l’induction complète”. In: Acta Mathematica 32, pp. 185–193.

1909b: “Über die Grundlagen der Arithmetik”. In: Atti del IV Congresso Internazionale dei Matematici. Vol. 2: Communicazioni delle sezioni I e II. Ed. by Guido Castelnuovo, pp. 8–11.

1913: “Über eine Anwendung der Mengenlehre auf die Theorie des Schachspiels”. In: Proceedings of the 5th International Congress of Mathematicians. Vol. 2: Cambridge University Press. Ed. by Hobson, Ernest William and Love, Augustus Edward Hough, pp. 501–504.

1914: “Über ganze transzendente Zahlen”. In: Mathematische Zeitschrift 75, pp. 434–442.

1927: “Über das Maß und die Diskrepanz von Punktmengen”. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik 158, pp. 154–167.

1929a: “Die Berechnung der Turnier-Ergebnisse als ein Maximum-Problem der Wahrscheinlichkeitsrechnung”. In: Mathematische Zeitschrift 29, pp. 436–460.

1929b: “Über den Begriff der Definitheit in der Axiomatik”. In: Fundamenta Mathematicae 14, pp. 339–344.

1930a: “Über die logische Form der mathematischen Theorien”. In: Annales de la Société Polonaise de Mathématique 9, p. 187.

1930b: “Über die Navigation in der Luft als Problem der Variationsrechnung”. In: Jahresbericht der deutschen Mathematiker-Vereinigung 39, pp. 44–48.

1930c: “Über Grenzzahlen und Mengenbereiche”. In: Fundamenta Mathematicae 16, pp. 29–47.

1931: “Über das Navigationsproblem bei ruhender oder veränderlicher Windverteilung”. In: Zeitschrift für angewandte Mathematik und Mechanik 11, pp. 114–124.

1932a: “Über mathematische Systeme und die Logik des Unendlichen”. In: Forschungen und Fortschritte 8, pp. 6–7.

1932b: “Über Stufen der Quantifikation und die Logik des Unendlichen”. In: Jahresbericht der deutschen Mathematiker-Vereinigung 41, pp. 85–88.

1933: “Über die Bruchlinien zentrierter Ovale. Wie zerbricht ein Stück Zucker?” In: Zeitschrift für angewandte Mathematik und Mechanik 13, pp. 168–170.

1934: “Elementare Betrachtungen zur Theorie der Primzahlen”. In: Nachrichten von der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Fachgruppe I, Mathematik 1, pp. 43– 46.

1935: “Grundlagen einer allgemeinen Theorie der mathematischen Satzsysteme. Erste Mitteilung”. In: Fundamenta mathematicae 25, pp. 136–146.

1967a: “A new proof of the possibility of a well ordering”. In: From Frege to Gödel. A Source Book in Mathematical Logic, 1879 – 1931. Ed. by van Heijenoort, pp. 183–198.

This article is a translation of [Zermelo 1908a] into English.

1967b: “Investigations in the Foundations of Set Theory I”. In: From Frege to Gödel. A Source Book in Mathematical Logic, 1879 – 1931. Ed. by van Heijenoort, pp. 199–215.

This article is a translation of [Zermelo 1908b] into English.

1967c: “Proof that every set can be well-ordered”. In: From Frege to Gödel. A Source Book in Mathematical Logic, 1879 – 1931. Ed. by van Heijenoort, pp. 139–141.

This article is a translation of [Zermelo 1904a] into English.



Collected Works

2013: Collected Works / Gesammelte Werke. Ed. by Ebbinghaus, Heinz-Dieter, Kanamori, Akihiro, and Fraser, Craig G. Berlin: Springer-Verlag.

There are two volumes from 2010 and 2013.



Biographies about E. Zermelo

Ebbinghaus, Heinz-Dieter (2010). Ernst Zermelo. An Approach to His Life and Work. Berlin, Heidelberg, and New York: Springer Verlag.